5 Jahre car2go: 1 Million Mieten monatlich

0

Vor 5 Jahren wurde im Daimler Forschungszentrum in Ulm der Startschuss für eine Revolution im Bereich der urbanen Mobilität gegeben: Mit 50 weiß-blauen smart fortwo Fahrzeugen startete am 24. Oktober 2008 das weltweit erste stationsunabhängige Carsharing-Programm unter der neuen Marke car2go seinen Pilotbetrieb. In dieser ersten Phase war der Nutzerkreis auf Mitarbeiter des Daimler-Standortes Ulm beschränkt. Seit dem Start von car2go hat sich der gesamte Carsharingmarkt stark weiterentwickelt. car2go ist heute eines der bekanntesten und erfolgreichsten Carsharingunternehmen weltweit und steht als Gattungsbegriff für ein komplett neues Segment.

500.000 car2go Kunden

Pünktlich zum Jubiläum wurden zwei bedeutende Meilensteine erreicht: 500.000 Kunden nutzen die mehr als 9.000 smart fortwo, darunter 1.100 batterieelektrisch angetriebene Fahrzeuge. Im September 2013 wurden die car2go smart erstmals mehr als eine Million mal angemietet. Mit der Verfünffachung der Kundenzahl in weniger als anderthalb Jahren hat sich das Wachstum des Pioniers und Marktführers im Bereich urbaner Kurzzeitmietmodelle noch einmal deutlich beschleunigt. Inzwischen beginnt alle 2,5 Sekunden eine car2go Miete an einem der Standorte in Europa und Nordamerika.

„Daimler hat dazu beigetragen das Carsharing zu revolutionieren“, sagt Klaus Entenmann, Vorstandsvorsitzender von Daimler Financial Services, „Wir wollen auch in Zukunft stark wachsen und unsere Marktführerschaft in diesem Segment behaupten.“

Robert Henrich, Geschäftsführer der Daimler Mobility Services GmbH und der Gründer von car2go, erinnert sich: „Als ich kurz nach unserem Start im Oktober 2008 aus dem Bürofenster die Schlangen vor dem Registrierungsstand sah, war die Freude groß. Und als es bereits nach einigen Tagen zunehmend schwieriger wurde ein freies Fahrzeug zu bekommen, war ich mir sicher, dass dies etwas Bedeutendes werden kann.“

Start von car2go am Daimler Standort Ulm vor 5 Jahren © Daimler
Start von car2go am Daimler Standort Ulm vor 5 Jahren © Daimler

Das einfache und vollautomatische Mietmodell sowie die kundennahe Verfügbarkeit zahlreicher smart fortwo Fahrzeuge, die aufgrund ihrer Größe und Effizienz ideal für eine urbane Mobilitätslösung sind, waren nur zwei der Faktoren, die den Erfolg von car2go begründet haben. Ein klarer Markenauftritt mit einheitlicher Gestaltung sowie die Vorreiterrolle in der Entwicklung des ersten „Free-floating“ Carsharingsystems haben car2go inzwischen international zum Synonym stationsunabhängiger Automietmodelle gemacht. Dabei sieht sich der Pionier nicht im Wettbewerb zu anderen Formen städtischer Mobilität, wie dem öffentlichen Nahverkehr oder dem Taxi, sondern als ideale Ergänzung bestehender Systeme. Zahlreiche Kooperationsmodelle bringen diese neue Form des vernetzten Verkehrs zum Ausdruck.

Robert Henrich: „Der Erfolg von car2go und das positive Feedback unserer Kunden haben uns darin bestärkt, Mobilität noch weiter zu fassen. Wir schauen uns den Mobilitätsmarkt ganzheitlich an und wollen intermodale Mobilität anbieten, die wir on-demand auf dem Smartphone verfügbar machen.“

Heimat der innovativen Mobilitätsdienste ist die Daimler Mobility Services GmbH (DMS), ein Tochterunternehmen der Daimler Financial Services AG. Neben car2go wird auch die Mobilitäts-App moovel von der DMS verantwortet. Mit moovel können sich Nutzer in einer Stadt über die beste Verbindung von A nach B informieren und die Angebote des öffentlichen Nahverkehrs sowie von car2go, Taxi, Mitfahrgelegenheit und Mietfahrrad in punkto Zeitaufwand und Kosten miteinander vergleichen. Jüngster Dienst der DMS ist „Park2gether“, das als Vermittlungsplattform Anbieter von Parkplätzen und Parkplatzsuchende zusammenbringt. Pilotversuche laufen seit dem 8. Oktober in Berlin und Hamburg an.

Bald 25 car2go Standorte

car2go ist an 23 Standorten in sieben europäischen und nordamerikanischen Ländern aktiv. Betreiber der zwölf europäischen Standorte in Deutschland, Österreich, Italien, Niederlande und Großbritannien ist das 2011 gemeinsam mit Europas größtem Autovermieter Europcar gegründete Gemeinschaftsunternehmen car2go Europe GmbH. Am 26. Oktober wird Columbus in Ohio als vierundzwanzigste Stadt dazukommen, im November als Nummer 25 die kanadische Stadt Montreal zum car2go Netzwerk stoßen. Auch in Europa wird das Wachstum in den kommenden Jahren weiter voran gehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT