Autopaten sollen Mainzer Innenstadt entlasten

0

In der Mainzer Innenstadt sind freie Parkplätze Mangelware. Dicht gedrängt reiht sich ein Fahrzeug an das andere. Viele Mainzer möchten deshalb langfristig gerne auf das eigene Fahrzeug verzichten, Carsharing kann da eine gute Alternative darstellen.

Dafür jedoch muss die Attraktivität des Angebotes steigen. Um in Zukunft auch dort Carsharing anzubieten, wo keine Stellplätze angemietet werden können, sucht der Carsharing-Anbieter book-n-drive derzeit Autopaten für die Mainzer Alt- und Neustadt.

„40 Prozent der rund 15.000 book-n-drive Kunden haben aufgrund des Carsharing-Angebots kein eigenes Auto. Damit noch mehr Menschen auf ein eigenes Auto verzichten können, muss das Angebot an Carsharing weiter ausgebaut und der Weg bis zum nächsten freien Auto verkürzt werden“, so Udo Mielke, Geschäftsführer von book-n-drive.

Autopaten stellen einen Stellplatz zur Verfügung oder hinterlegen ihren Bewohnerparkausweis in das bereitgestellte Fahrzeug. Im Gegenzug dazu erhalten Autopaten ein monatliches Fahrguthaben und Rabatte.

Die Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) und book-n-drive suchen nun Anwohner, die sich für dieses Modell interessieren. Weitere Informationen und ein Online-Formular zur Anmeldung finden Sie auf der offiziellen Webseite von book-n-drive.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT