Cambio kooperiert mit ADFC

0

Der Carsharing-Anbieter Cambio und der ADFC (Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V.) möchten den Mobilitätsmix noch attraktiver gestalten. Ab sofort gibt es für ADFC-Mitglieder günstigere Einstiegskonditionen bei Cambio. Diese zahlen nur noch 50 Prozent der Anmeldegebühr.

Das gemeinsame Ziel ist es, weniger Autos auf den Straßen zu haben und eine klimafreundliche Mobilität anzubieten. Laut einer Studie vom Bundesverband Carsharing nutzen 15 Prozent der Kunden eher das Fahrrad und 19 Prozent vermehrt die öffentlichen Verkehrsmittel. Bus & Bahn, Carsharing und das Fahrrad sollen sich im modularen Mobilitätsmix optimal ergänzen.

Dort wo es möglich ist, soll die Infrastruktur für Radler verbessert werden. So sollen beispielsweise Fahrradständer an den Cambio-Stationen errichtet werden.

Im Jahr 2016 gab es etwa 73 Millionen Fahrräder in Deutschland. Statistisch gesehen besitzt also fast jeder Deutsche ein eigenes Fahrrad. Laut einer Kundenumfrage von Cambio kombinieren die Kunden im Alltag gerne die Mobilitätsangebote.

Quelle: Cambio Pressemitteilung

Vorheriger ArtikelCarsharing Tipps vom ADAC
Nächster Artikel150.000 Hamburger car2go Kunden
Ich nutze Carsharing häufig und bin Kunde bei vielen Anbietern. Da die Branche stets in Bewegung und dementsprechend spannend ist, habe ich diese Webseite gegründet. Für alle, die mehr über Carsharing erfahren und immer informiert sein möchten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here