Cambio kooperiert mit ÖPNV-Anbietern

0

Die Kombination von öffentlichem Personennahverkehr und Carsharing ist aus dem modernen Mobilitätsmix nicht mehr wegzudenken. Wer kein eigenes Auto besitzt, kombiniert vor allem in den Großstädten und Ballungsräumen die unterschiedlichen Verkehrsmittel und wechselt bedarfsgerecht zwischen Bus, Bahn, dem Carsharing-Fahrzeug und dem Fahrrad. cambio Carsharing kooperiert daher in allen Städten mit lokalen ÖPNV-Anbietern und gewährt Dauerkunden Sonderkonditionen.

Erstes Fachsymposium für Multimodalität

Über Möglichkeiten, Perspektiven und Chancen der modernen Mobilität und der Kombination verschiedener Angebote diskutieren Experten und Kenner der Branche im Rahmen des ersten Fachsymposiums Multimodalität des VDV. Schon jetzt sind sich die Beteiligten darüber einig, dass die gesetzten Klimaziele bei der Energiewende nur durch eine begleitende Verkehrswende und den Ausbau verkehrsträgerübergreifender Mobilitätslösungen erreichbar sind. Die Tagung findet am 17. und 18. Oktober 2013 in Berlin statt. Von cambio wird Bettina Dannheim, Leiterin des Bereichs Marketing und Presse der cambio-Gruppe, vor Ort vertreten sein.

Bereits im Vorfeld wurde das Symposium durch eine gemeinsame Aktion des VDV und des Bundesverbands Carsharing (bcs) eingeläutet, bei der die enge Verbundenheit von ÖPNV- und Carsharing-Anbietern sichtbar gemacht wird. Unter dem Motto: „Busse, Bahnen + Carsharing – Umweltfreundlich fahren? Geht doch!“ machen jeweils ein Bus und ein Carsharing-Fahrzeug im Partnerlook auf lokale Kooperationen aufmerksam.

Langjähre Kooperation in Aachen

Cambio Aachen und die Aachener Straßenbahn und Energieversorgungs-AG (ASEAG) nehmen an der Aktion teil und bekräftigen damit die enge Kooperation, die bereits seit 18 Jahren besteht. „Unsere Carsharing-Stationen sind im Liniennetzplan der ASEAG eingetragen. Und das Kombinieren lohnt sich: Besitzer von Dauerkarten der ASEAG profitieren von rabattierten Fahrtkosten bei cambio. Mit unseren 100 Carsharing-Fahrzeugen und den 68 Buslinien der ASEAG ist jeder Punkt in Stadt- und Städteregion Aachen gut zu erreichen“, so Gisela Warmke, Geschäftsführerin von cambio Aachen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT