car2go startet länderübergreifende Nutzung

0

Wir haben es bereits vermutet, seit heue ist es auch offiziell: Ab dem 5. Mai ist die Nutzung von car2go innerhalb Europas länderübergreifend möglich. Damit stehen den Kunden zukünftig fast 5.500 Smarts an 11 europäischen Standorten zur Verfügung.

Einen kleinen Haken hat die Sache jedoch. Und zwar ist ein „Upgrade“ auf das neue moovel Benutzerkonto erforderlich. Die Mobilitäts-App moovel bündelt in Zukunft alle Mobilitätsdienstleistungen von Daimler. Die Abrechnung und Verwaltung der verschiedenen Angebote soll komplett über die neue Plattform ablaufen. Bestandskunden können ihre Daten mit wenigen Mausklicks übertragen. Neukunden können sich zukünftig direkt bei moovel registrieren und sich dann für car2go freischalten lassen.

Nachdem dieser Schritt getan ist, müssen die Geschäftsbedingungen des jeweiligen Landes (Italien, Österreich und den Niederlanden) akzeptiert werden, dies erfolgt über die reguläre car2go App. Über diese werden auch wie gewohnt die Fahrzeuge gebucht und reserviert. Eine zusätzliche Membercard ist nicht erforderlich.

Der nächste Schritt ist auch bereits geplant. Die Nutzung der car2go Fahrzeuge in den USA und Kanada soll den europäischen Kunden in der zweiten Jahreshälfte 2014 zur Verfügung stehen.

Vorheriger ArtikelGoogles selbstfahrendes Auto
Nächster ArtikelSpotcar Tarife und Zukunftspläne
Ich nutze Carsharing häufig und bin Kunde bei vielen Anbietern. Da die Branche stets in Bewegung und dementsprechend spannend ist, habe ich diese Webseite gegründet. Für alle, die mehr über Carsharing erfahren und immer informiert sein möchten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT