car2go Tanken Freiminuten

4

Der Carsharing Marktführer car2go belohnt seine Kunden mit Freiminuten für das Tanken der Fahrzeuge. Damit sollen die Kosten für eine Betankung der Service-Mitarbeiter gesenkt werden. Doch ab wann erhält man Freiminuten für das Tanken und wie funktioniert der Vorgang genau?

Seit dem Start von car2go im Jahr 2009 wurden die allgemeinen Geschäftsbedingungen häufig geändert. Dementsprechend hat sich auch die Regelung für die Betankung der Fahrzeuge geändert.

Derzeit gilt eine einfache Regel. Sobald der Stand vom Benzin unter 25 Prozent sinkt, erhält man als Kunde 10 Freiminuten. Früher gab es noch 20 Freiminuten, was jedoch 2014 geändert wurde.

Der ganze Vorgang und der entsprechende Umweg lohnen sich also nur, wenn man für das Tanken weniger als 10 Minuten benötigt. Wichtig ist, dass man ausschließlich an Shell-Tankstellen tanken darf. Zudem darf nur E10 Benzin getankt werden. Wenn man anderes Benzin tankt, werden die entstandenen Kosten in Rechnung gestellt.

car2go Tanken in Stichpunkten

✔ Tankfüllung muss unter 25% liegen
✔ Tanken nur an Shell-Tankstellen möglich
✔ Es muss E10-Benzin getankt werden
✔ Man erhält 10 Freiminuten

Doch wie betankt man nun ein Fahrzeug? Zuerst sucht man sich eine Shell-Tankstelle und eine entsprechende Zapfsäule mit E10-Benzin. Man tankt das Fahrzeug normal voll auf und nutzt zur Zahlung die Tankkarte, die man im Fahrzeug vorfindet. Diese muss an der Kasse eingelesen werden. Oft muss man den aktuellen Kilometerstand mit angeben und unterschreiben. Danach kann die Fahrt fortgesetzt werden.

Nach einigen Tagen erhält man dann die entsprechende Gutschrift der 10 Freiminuten auf dem Kundenkonto.

Anbieter Merkmale

car2go
car2go Logo

  • Flexibles Carsharing in 7 Städten
  • 24 Cent (Smart) bis 34 Cent (Benz) pro Minute
  • keine monatliche Grundgebühr
  • Fahrzeuge: Smarts, Mercedes Benz

4 KOMMENTARE

  1. Hallo Nick,

    ich wollte Dir eine Information zu Car2Go zukommen lassen. Und zwar zockt Car2Go seine Kunden seit Neustem im Stil einer Balkan-Mafia ab. Es geht um das Thema Freiminuten. Um Geld zu sparen, wurden diese ja bekanntlich von 20 auf 10 Minuten gekürzt. Das reicht Car2Go aber wohl noch nicht.

    Ich nutze Car2Go intensiv. Vor ein paar Tagen habe ich mich gewundert: Ich habe im Oktober 9x ein Elektro Car2Go zur Ladestation gefahren, weil die Ladung unter 30% gefallen war und die Anzeige im Auto mir 10 Freiminuten zugesichert hat, wenn ich das Fahrzeug auflade. Also 9x Auto aufladen. Gutgeschrieben war aber nichts: null Minuten !!

    Ich habe mich an den Car2Go Kundenservice gewandt und folgende Antwort per Email bekommen:

    „Sehr geehrter Herr xxx,

    vielen Dank für Ihre E-Mail.

    Nach unserer neuen Regelung seit Oktober 2014 werden Freiminuten fürs Aufladen nicht mehr automatisch gutgeschrieben, falls ein Nachmieter das Fahrzeug unter einer 100% Ladung von der Ladesäule trennt. Dieser Vorgang ist leider systembedingt festgelegt. Möchten Sie die Freiminuten trotzdem gutgeschrieben haben, müssen Sie sich bei uns melden, wir schreiben diese dann manuell gut.

    Entschuldigen Sie bitte die Unannehmlichkeiten.

    Freundliche Grüße,
    Car2Go“

    Ich finde es unglaublich, wie Car2Go hier die Kunden abzockt, nur um Geld zu sparen. Denn:

    1) Wird in Großstädten das Fahrzeug fast immer wieder neu vermietet, bevor es zu 100% aufgeladen ist. Man muss/müsste also in 90% der Fälle die Gutschrift der Freiminuten manuell beantragen.

    2) Datum merken, Kennzeichen merken, in sein Kundenmenü einloggen um zu schauen ob die Freiminuten gewährt wurden, wenn nicht, Email an den Kundenservice schreiben: Wer macht das schon??? Für 10 Minuten? Ich schätze, dass mindestens 2/3 der Kunden das nicht machen, und Car2Go so für diese große Gruppe überhaupt keine Freiminuten mehr gutschreiben muss.

    3) „Leider systembedingt“: Eine große Lüge! Die Gutschrift ging bisher automatisch, auch wenn das Fahrzeug vom Nachmieter vor 100% Aufladung entfernt wurde. Warum soll es jetzt plötzlich seit dem 1. Oktober nicht mehr gehen? Das ist nicht systembedingt, sondern sparbedingt! Pure Absicht.

    4) Noch schlimmer wird das Ganze, weil Car2Go auch in einem weiteren Punkt lügt. Ich habe mein Fahrzeug 2x nachts um 0 Uhr an einer entlegenen Ladestation im Vorort abgestellt. Am anderen Morgen um 5.30 Uhr stand das Fahrzeug zentimetergenau am selben Platz, Ladekabel steckte noch, Ladung war bei 100%. Ganz offensichtlich hat hier kein Nachmieter das Fahrzeug wieder angemietet, als es noch nicht bei 100% war. Trotzdem wurden mir auch hier keine automatischen Freiminuten gutgeschrieben.

    Ich finde es wirklich traurig, dass man meint, man könnte Kunden so verarschen und abzocken.

    Ich hoffe, Du veröffentlichst diese Info, damit viele Kunden gewarnt sind.
    Ich selbst vermeide Car2Go mittlerweile so gut es geht und nutze andere Anbieter.

    Grüße,
    Maurice

  2. Hallo,
    ich habe eben den Bericht über die Machenschaften des car2go Unternehmens
    gelesen und muss ähnliches bestätigen.
    Seit ca drei Monaten nutze ich die
    Leistung in Stuttgart.
    Anfänglich gewährte man mir noch Bonus für Fahrten mit Ladeaktion, die mir nicht generiert wurden.
    Bei meinen letzten vier Fahrten hätte ich jeweils 10 Minuten gut geschrieben bekommen müssen?
    Diese wurden mir, wie gesagt nicht gewährt – geht’s noch
    Und heute, Schreck – entzog man mir bereits gewährte Freiminuten in einer anderen
    Stadt, ohne Nutzung in dem Geschäftsgebiet!!??
    Ich finde das unmöglich.
    Den Damen und Herren von car2go ist offensichtlich nicht bewusst,
    dass jeder Kunde der aus Unzufriedenheit die Leistung nicht mehr nutzt, irgendwann seinen Arbeitsplatz kostet!!

    Hoffe, auf baldige professionelle Konkurrenz in Stuttgart

    S.Voigt

  3. Hallo Nick

    Mit ist das auch schon aufgefallen, kenne eigentlich es so,das es gleich gut geschrieben worden ist, was jetzt schon das zweite Mal so gewesen ,das nichts passiert ist, habe bei der Hotline angerufen da sagte mir dann,das es bis zu einem Monat dauern kann.
    Habe heute die Kundenbetreuung dort per e Mail angeschrieben mit der Bitte um Aufklärung.

    Viele Grüße aus Stuttgart

    André

  4. Hallo zusammen,

    ich habe diese Seite aktualisiert und bin auf eure Kommentare aufmerksam geworden. Die geschilderten Situationen sind natürlich weniger schön. Ich freue mich immer über Erfahrungen aus erster Hand und hoffe, dass sich die Anliegen klären konnten.

    Viele Grüße

    Nick

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT