Carsharing Anbieter

25

Inzwischen gibt es in Hunderten Städten und Gemeinden in Deutschland Carsharing Anbieter und noch viel mehr weltweit. Die Auswahl des richtigen Carsharing-Anbieters ist daher nicht immer einfach. In mittelgroßen und kleinen Städten gibt es bisher oft nur einen Anbieter oder einen Verein, der Carsharing organisiert. In Großstädten hingegen gibt es inzwischen eine Vielzahl von kleinen und großen Anbietern, die verschiedene Varianten anbieten und um die Gunst der Kunden kämpfen. Alleine in Berlin gibt es beispielsweise schon über 10 Anbieter von Carsharing.

Insgesamt gibt es in Deutschland mittlerweile circa 150 Carsharing Anbieter, bei denen über 1,26 Millionen Bundesbürger registriert sind (Stand Anfang 2016). Die größten Anbieter sind in mehreren Städten vertreten und haben inzwischen Tausende von Kunden und Autos an Stationen im ganzen Bundesgebiet verteilt. Anbei finden Sie eine Übersicht der aktuell größten Carsharing-Anbieter in Deutschland.

Hinweis: Die Zahlen werden bestmöglich aufgrund von aktuellen Angaben in Pressemitteilungen, Webseiten oder nach Rücksprache mit den jeweiligen Unternehmen aktualisiert. Die Daten sind also nicht bei allen Anbietern tagesaktuell. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Details zu den Quellen finden Sie am Ende des Artikels.

Carsharing Anbieter in Deutschland

Anbieter Fakten
car2go 750.000 Kunden (Europa), 3740 Fahrzeuge, 7 Städte3
DriveNow
-Affiliate Link-
500.000 Kunden, 2600 Fahrzeuge, 5 Städte1
Flinkster 300.000 Kunden, 4000 Fahrzeuge, 300 Städte2
Stadtmobil 52.000 Kunden, 2300 Fahrzeuge, 100 Städte5
Cambio 50.300 Kunden, 1174 Fahrzeuge, 19 Städte4
teilAuto 25.000 Kunden, 700 Fahrzeuge, 17 Städte6
Book N Drive 24.900 Kunden, 680 Fahrzeuge, 8 Städte7
Stattauto München 12.500 Kunden, 450 Fahrzeuge, 1 Stadt15
Greenwheels 10.000 Kunden, 300 Fahrzeuge, 22 Städte9
MultiCity 10.000 Kunden, 350 Fahrzeuge, 1 Stadt, rein elektrisch10
Scouter 4.800 Kunden, 140 Fahrzeuge, 7 Städte11
E-WALD 3.000 Kunden, 200 Fahrzeuge, 100 Standorte16
app2drive 2.100 Kunden, 300 Fahrzeuge, 77 Städte12
Ford Carsharing Kunden unbekannt, 200 Fahrzeuge, 85 Städte14
CiteeCar † Dienst seit 2016 eingestellt
SpotCar † Dienst seit 2015 eingestellt
ZebraMobil † Dienst seit 2013 eingestellt

Hinter einigen Anbietern stecken große Autohersteller wie beispielsweise BMW mit DriveNow, Daimler mit car2go oder Volkswagen mit einer Beteiligung an Greenwheels. Auch andere Autohersteller denken bereits darüber nach, in Zukunft eigenes Carsharing anzubieten. Zudem betreibt die Deutsche Bahn einen großen und bundesweit aktiven Carsharing-Dienst namens Flinkster und baut so ihr Geschäftsfeld auch neben den Schienen aus.

Es gibt preisliche Unterschiede zwischen den Anbietern und es werden unterschiedliche Fahrzeugtypen eingesetzt. Bevor man einen Carsharing Anbieter für sich auswählt, sollte man sich vergewissern, in welchem Geschäftsgebiet der Anbieter tätig ist und wo die nächste Station liegt. Natürlich kann man sich auch bei mehreren Anbietern gleichzeitig registrieren, da oft keine monatliche Gebühr anfällt. So genießt man als Kunde die größte Flexibilität.

Außerdem sollte man sich darüber im Klaren sein, für welche Zwecke man Carsharing nutzen möchte und welches Preismodell am besten zu einem passt. Auf den jeweiligen Webseiten der Anbieter findet man umfassende Informationen zu den aktuellen Stationen, dem Geschäftsgebiet und den derzeit gültigen Preisen.

Lesen Sie dazu auch unsere Beispiele zu den Carsharing Kosten und die Information zu den drei Carsharing Varianten.

Quellen: 1DriveNow Pressemitteilung, Stand Februar 2016 2DB Sprecher, Stand April 2016 3car2go Sheet, Stand Mai 2016/keine aktuelle Angabe der Kunden in Deutschland 4Cambio Mail Unternehmenskommunikation, Stand Januar 2016 5Stadtmobil Mail, Stand Februar 2016 6teilAuto Pressemitteilung, Stand Februar 2016 7Book N Drive Mail Prokurist, Stand Januar 2016 9Greenswheels Managing Director, Stand April 2016 10Multicity Pressemitteilung, Stand Juni 2014 11Sharegroup Marketing, Stand April 201612app2drive Marketing, Stand Januar 2016 13CiteeCar Marketing, Stand Mai 2015 14Ford-Werke GmbH Mail Markenkommunikation, Stand Januar 2016 15Stattauto München Mail der Geschäftsführung, Stand Februar 2016 16E-WALD Mitteilung, Stand August 2015

- Anzeige -

25 KOMMENTARE

  1. Guten Tag!

    Wie kommen Sie auf die Zahlen in der Tabelle – einige stimmen nicht, zumindest nicht nach meinen Recherchen. Könnten Sie bitte ihre Quellen nennen/angeben?

    Ansonsten ein guter Überblick.

    • Hallo „Interessierter“,

      die Zahlen stammen aus den Pressemeldungen der Unternehmen und werden immer entsprechend aktualisiert.

      Schöne Grüße

      Nick

      • Alles klar. Danke für die schnelle Antwort. Haben Sie auch eine Zahl zu Carsharing-Nutzern in Deutschland insgesamt? Das wäre vielleicht ganz praktisch, um genau Marktanteile zu errechnen.

        Ich danke im Voraus.

        • Hallo nochmal,

          bereits Ende 2012 gab es über 453.000 Autofahrer in Deutschland, die Carsharing nutzen. Diese Zahl dürfte sich seit dem nochmals drastisch erhöht haben. Es ist davon auszugehen, dass der Bundesverband in den nächsten Wochen aktuelle Zahlen für das Jahr 2013 veröffentlicht. Dann erfährst du es natürlich bei uns.

          Schöne Grüße aus Berlin

          Nick

      • Hallo Nick,
        das ist ein sehr informativer Blog. Leider kann ich die Nutzer Zahlen zu Car2Go so nicht finden. Könntest du mir freundlicherweise deine Quelle nennen? Ich benötige die Informationen für eine wissenschaftliche Arbeit über das CarSharing.

        Viele Grüße,

        Nicolaus

  2. Hallo Nick,

    für ein Projekt im Rahmen meines Studium muss ich eine Beispiel-Kalkulation seitens der Anbieter erstellen.
    Mit welchen Kosten muss ein Anbieter von Car Sharing bspw. pro Fahrzeug rechnen?
    Wo kann ich Informationen zu diesem Thema finden?

    Vielen Dank im Voraus

    • Hallo Adi,

      ich denke dazu kann man keine pauschale Aussage treffen. Viele Anbieter werden ja in Kooperation mit Autoherstellern betrieben. Ich kann mir vorstellen, dass diese vergünstigte Konditionen erhalten. Mir liegen dazu aber keine Infos vor.

      Gruß
      Nick

  3. Guten Tag,

    ich wundere mich auch ein wenig über die Zahlen.
    Der Bundesverband Carsharing hat im diesjährigen Jahresbericht eine Nutzerzahl von 757000 verkündet. Rechne ich aber die Zahlen aus die hier tabellarisch dargelegt sind komme ich auf 917.500 Nutzer. Ebenso habe ich auch für Drive Now, Flinkster Car2Go etc. andere Fahrzeugbestände recherchiert. Mit Drive Now war ich selbst in Gespräch vor einigen Tagen.

    P.s. mein Interesse hierbei ist sehr hoch, da ich eine Bachelorarbeit zur Zeit schreibe bzw. eine Studie über Carsharing, daher würde ich mich über eine Antwort sehr freuen.

    Viele Grüße!

    über eine kurze Erklärung würde ich mich freuen.

    Viele Grüße,
    Jenni

    • Hallo Jenni,

      ich denke es kommt aufgrund der Zählweise zu Differenzen. Nicht jeder Anbieter hat die selben Vorstellungen von einem „aktiven Kunden“. Die Zahl vom Bundesverband wird auch nicht mehr stimmen, da diese aus 2013 stammen.

      Große Unterschiede in den Fahrzeugbeständen sollte es nicht geben, diese stammen aus dem Februar. Aber wenn du genauere Informationen hast, freue ich mich natürlich über eine Rückmeldung.

      Grüße aus Berlin

      Nick

    • Hallo Anna,

      wir konzentrieren uns ausschließlich auf den deutschen Carsharing-Markt, also gibt es bei uns keine weltweite Auflistung.

      Ich habe bisher auch keine aktuelle Auflistung gefunden.

      Gruß
      Nick

  4. Liebe Leute,
    meiner Meinung nach sollte man in der Auflistung zwischen neu (privat-wirtschaftlich) und klassisch (gemeinnützig) organisiertem Carsharing unterscheiden. Ich finde diese Unterscheidung wird in der ganzen Diskussion um Carsharing nicht berücksichtigt.
    Der Bundesverband Carsharing ermittelt die Daten ja nur auf Grundlage der eigenen Mitgliedsorganisationen: http://www.carsharing.de/ueber-den-bcs/bcs-mitglieder/bcs-mitglieder-am-01072014
    Darin sind die neuen Anbieter (car2go, DriveNow, etc.) gar nicht enthalten. Eine andere Studie kommt daher auf viel höhere Zahlen: http://www.bitkom.org/files/documents/BITKOM-Presseinfo_Carsharing_09_09_2014%281%29.pdf
    Diese wird wiederum vom BCS in Zweifel gezogen. http://www.carsharing.de/presse/pressemitteilungen/1-million-teilnehmer-im-deutschen-carsharing
    Es wird Zeit für eine unabhängige wissenschaftliche Erhebung und Untersuchung.

    • Hallo Dominik,

      so ganz stimmt deine Aussage nicht. Im BSC sind auch kommerzielle Carsharing-Anbieter. Die Daten hier wurde übrigens nicht vom Bundesverband Carsharing sondern von uns direkt bei den Anbietern erfragt. Alle Anbieter in der Auflistung sind kommerziell orientiert.

      In statistischen Berichten des BSC werden auch die neuen Anbieter berücksichtigt.

      Lieber Gruß

      Nick

      • Ja, hast recht. Danke. Ich habe es nun auch im Jahresbericht des bcs so gelesen. Umso interessanter, dass der bcs hier keine Unterscheidung macht.

  5. Guten Tag,
    ich schreibe derzeit meine Masterarbeit über Carsharing und Markteinstieg seitens der OEM.
    Derzeit fällt es mir doch sehr schwer an Kontakte von möglichen Ansprechpartnern zu bekommen, da meine Anfragen oftmals im Kundenservice untergehen.
    Hätten Sie eventuell genauere Kontaktdaten zu potenziellen Ansprechpartnern (gerne per Mail). Im diesem Falle würde ich Ihnen im Tausch eine anonymisierte Version meiner Arbeit mit vielen Analysen und Informationen aus den jeweiligen Interviews zur Verfügung stellen.

    Viele Grüße

    GP

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT