Carsharing Berlin

2

Hier haben wir alle wichtigen Informationen zum Thema Carsharing in Berlin für Sie gesammelt. In der Bundeshauptstadt Berlin ist bereits vor vielen Jahren die Idee des Carsharing entstanden. Inzwischen gibt es viele verschiedene Anbieter in der Stadt, dessen Unterschiede wir hier näher erläutern.

Carsharing kann eine hervorragende Alternative zur klassischen Autovermietung mit einem Mietwagen darstellen. Denn man ist nicht an die Öffnungszeiten der Büros gebunden. In der pulsierenden Hauptstadt gibt es inzwischen die mit Abstand größte Auswahl an verschiedenen Carsharing-Anbietern und Varianten in ganz Deutschland. Durch den sehr gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehr kann man in der Hauptstadt gut auf ein eigenes Auto verzichten.

Berlin gilt als Vorreiter was vernetzte und flexible Mobilität angeht und ist daher ein ideales Testfeld für viele Unternehmen aus der Automobilbranche. Laut dem Bundesverband Carsharing kommen in Berlin auf 1.000 Einwohner etwa 0,85 Carsharing-Fahrzeuge (Platz 11 in Deutschland – Stand 2015).

Drei flexible Carsharing Angebote

In Berlin gibt es drei flexible Angebote, bei denen die Anmietung und Rückgabe der Fahrzeuge ohne festen Stellplatz erfolgen kann. Mit 1100 Fahrzeugen vom Typ Smart und Mercedes Benz liegt car2go von Daimler in etwa gleich auf mit DriveNow von BMW. Hier stehen wiederum 1200 Fahrzeuge von BMW und Mini bereit, davon 140 elektrisch angetrieben. Das Geschäftsgebiet beider Anbieter erstreckt sich jeweils über etwa 160 km². In den Randbezirken sind die Angebote jedoch nicht vertreten.

Das dritte flexible Angebot ist Multicity von Citroën. Hier kommt eine Flotte zum Einsatz, die zum Großteil elektrisch angetrieben ist. Zur Auswahl stehen der emissionsfreie C-Zero oder der wendige Citroën C1. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich hier allerdings nur innerhalb der Berliner Ringbahn.

Auch viele andere Anbieter, wie etwa DriveNow von BMW und Flinkster von der Deutschen Bahn, haben inzwischen verschiedene Elektrofahrzeuge in ihre Flotten aufgenommen. Diese werden sehr gerne von den Kunden genutzt und führen viele Autofahrer das erste Mal praktisch an das Thema Elektromobilität heran.

Durch die große Angebotsvielfalt gibt es für fast jeden Zweck einen passenden Anbieter. So gibt es oft auch Transporter für einen Umzug zu mieten. Die Stationen der Unternehmen sind im gesamten Stadtgebiet verteilt, sodass diese für viele Einwohner bequem zu Fuß zu erreichen sind. Ein Großteil der Fahrzeuge steht im Großraum innerhalb der Berliner Ringbahn zur Verfügung.

In Berlin bieten die flexiblen Anbieter car2go und DriveNow die Möglichkeit an, die Fahrzeuge am Flughafen Tegel und Schönefeld anzumieten und abzustellen. Dies ist sowohl für Privatpersonen und Geschäftsleute interessant und in der Regel günstiger als ein Taxi. Es kommt jedoch eine zusätzliche Gebühr zur Anmietung dazu.

Fünf stationäre Carsharing Angebote

Bei dem stationären Carsharing hat man in Berlin die Qual der Wahl. In der folgenden Auflistung finden Sie die Anbieter mit den derzeit meisten Standorten. Weitere Details zu den Angeboten finden Sie etwas weiter unten im Vergleich aller Anbieter.

  1. Flinkster – 64 Standorte
  2. Greenwheels – 49 Standorte
  3. Stadtmobil – 49 Standorte
  4. Cambio – 30
  5. Matcha – 28

Es bietet sich an, bei verschiedenen Carsharing-Anbietern gleichzeitig eine Anmeldung vorzunehmen. Da in der Regel keine monatlichen Gebühren anfallen, ist dies die beste Lösung, um in jeder Situation flexibel und möglichst günstig mobil zu sein.

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) bieten BVG Sonderkonditionen für Carsharing an. So gibt es für Abo-Kunden eine vergünstigte Anmeldung oder Freiminuten bei einigen Anbietern.

Carsharing Vergleich Berlin

Anbieter Merkmale

Cambio
Cambio Logo

  • Stationäres Carsharing in 19 Städten
  • Viele Tarife, auch ohne Grundgebühr
  • Abrechnung nach Stunden und Kilometern
  • Fahrzeuge: Kleinstwagen bis Transporter

car2go
car2go Logo

  • Flexibles Carsharing in 7 Städten
  • 24 Cent (Smart) bis 34 Cent (Benz) pro Minute
  • keine monatliche Grundgebühr
  • Fahrzeuge: Smarts, Mercedes Benz

DriveNow
drivenow-logo
- Affiliate Link -

Drivy
Drivy Logo

  • Vermittlung für privates Carsharing
  • größte P2P-Plattform in Deutschland
  • Verfügbar in allen großen Städten
  • Inklusive Versicherung und Schutzbrief

Flinkster
flinkster-logo

  • Stationäres Carsharing in 300 Städten
  • 50 € Anmeldung, keine monatliche Grundgebühr
  • Ab 1,50 € je Stunde + 18 Cent pro Km
  • Kleinstwagen, Transporter, Oberklasse

Greenwheels
Greenwheels Logo

  • Stationäres Carsharing in 22 Städten
  • Zwei Tarife, einer ohne Grundgebühr
  • Ab 0,99 € pro Stunde + 25 Cent pro Km
  • Fahrzeuge: Klein- bis Lieferwagen

Matcha
Matcha Logo

  • Stationäres Carsharing in Berlin und Hamburg
  • zwei Tarife, auch ohne Grundgebühr
  • Ab 3 Euro pro Stunde + 20 Cent pro Kilometer
  • Fahrzeuge: VW Golf und Opel Adam

Multicity
Multicity Logo

  • Flexibles Carsharing in Berlin
  • ausschließlich Elektro-Fahrzeuge (C-Zero)
  • 28 Cent pro Minute, Prepaid ab 20 Cent
  • 9,90 € Registrierung, keine Grundgebühr

Stadtmobil
Stadtmobil Logo

  • Stationäres Carsharing in 180 Städten
  • 0,00-59,00 € Anmeldung, je nach Stadt
  • Viele verschiedene Tarife, auch ohne Grundgebühr
  • Fahrzeuge: Kleinwagen bis Transporter

Tamyca
Tamyca Logo

  • Vermittlung für privates Carsharing
  • etablierte P2P-Plattform in Deutschland
  • Verfügbar in vielen großen Städten
  • Inklusive Voll- und Teilkaskoschutz

Es gibt zwei wichtige Carsharing Varianten. Bei dem stationsbasierten Carsharing müssen die Fahrzeuge an festen Stationen abgeholt, zurückgegeben und für einen bestimmten Zeitraum reserviert werden.

Beim flexiblen Carsharing können die Fahrzeuge überall und jederzeit im jeweiligen Geschäftsgebiet angemietet und abgestellt werden. In Berlin ist bereits stationsbasiertes und flexibles Carsharing möglich.

Als Alternative zu den kommerziellen Carsharing-Anbietern oder Autovermietungen mit einer eigenen Flotte bietet sich das private Carsharing in Berlin an. Dieses wird beispielsweise von den Vermittlungsplattformen Drivy und Tamyca ermöglicht. Hier bieten Privatpersonen das eigene Fahrzeug zur Vermietung an.

Eine interessante Alternative zu Carsharing ist das erst seit Kurzem verfügbare Roller-Sharing. Hier werden im Free-Floating-Prinzip Roller vermietet. In Berlin ist das Unternehmen eMio bereits mit 150 Elektrorollern vertreten.

Echtzeit Carsharing Standorte

Hier sehen Sie die aktuellen Standorte und die freien Fahrzeuge in Berlin. Durch einen Klick auf die Symbole in der Karte können Sie sehen, um welchen Carsharing-Anbieter es sich handelt (Es werden nicht alle Anbieter unterstützt).


Die Karte ist ein externer Service von Mobility Map (Datenschutz), auch als App verfügbar.

2 KOMMENTARE

  1. Ich selbst war früher noch beim sixti car club, der dann ja durch drivenow ersetzt wurde. Ich kann als alternative den Dienst von Hertz empfehlen. Hat zwar feste stationen, aber ist ziemlich günstig.

  2. Ubeeqo/Matcha fehlt hier in der Aufstellung für Berlin.
    Angebot seit 05/2016 auf dem Markt.
    Ziel 50 Autos in Berlin (davon z.Zt. 27 in Berlin stationiert – per 07/2016).
    MfG
    Stephan

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT