CiteeCar startet in Pullach

2

CiteeCar ist in Bayern um zwei Stationen gewachsen. Ab sofort stehen im bayrischen Pullach im Isartal zwei neue Carsharing-Fahrzeuge zur Verfügung. Der Start wurde in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde ermöglicht.

Ein Stellplatz wurde im öffentlichen Raum geschaffen, auf dem ehemaligen Taxistand in der der Schwanthalerstraße. Dieser spezielle Platz wurde mit einem CiteeCar-Schild versehen. Der zweite Parkplatz befindet sich auf dem Gelände des Theologischen Studienseminars der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands.

Pullachs Bürgermeisterin, Susanna Tausendfreund, freut sich über die Zusammenarbeit mit dem Carsharing-Anbieter. Stationsbasiertes Carsharing habe einen positiven Effekt auf die Verkehrssituation und die Umwelt. Zudem steht allen Pullacherinnen und Pullachern ohne eigenes Auto nun jederzeit ein Fahrzeug zur Verfügung, so die Bürgermeisterin.

Aktuell stehen in Deutschland etwa 750 Fahrzeuge von CiteeCar zur Nutzung bereit, gestartet ist das Angebot im Juli 2013 in München.

2 KOMMENTARE

  1. Hallo Nick,

    Die Bürgermeisterin von Pullach hat zwar einen witzigen Namen (Susanna Tausendfreund), aber „Susanna Taxistand“, wie du sie in deinem Text nennst, finde ich auch ganz schön 😉

    Fröhliche Grüße von

    carsharingfan

    • Hallo carsharingfan,

      da ist mir aber ein unglücklicher Fehler unterlaufen, ich habe den Namen korrigiert 🙂

      Danke für den Hinweis.

      Nick

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT