Croove in Berlin gestartet

0

Die private Carsharing-Plattform von Mercedes-Benz wird weiter ausgebaut. Vier Monate nach der Pilotphase in München ist Croove jetzt auch in Berlin verfügbar. Seit Mitte April kann das Angebot in der Hauptstadt genutzt werden.

Bei Croove handelt es sich um ein Projekt von Mercedes-Benz, bei dem Privatpersonen und Fahrzeuganbieter zusammengebracht werden. Das Angebot ist weiterhin offen für Fahrzeuge aller Marken.

Per App oder über die Webseite können Mieter ein privates Fahrzeug finden, das ihren Ausstattungs- und Preisvorstellungen entspricht. Vermieter können die Auslastung ihres Autos verbessern und Geld mit dem eigenen Pkw verdienen.

Unkomplizierter Zugang

Im Fokus stehen vor allem ein unkomplizierter Zugang und eine intuitive Benutzerführung. Vermieter können online ein Profil mit den Daten vom Fahrzeug anlegen.

Der Mietpreis kann eigenständig festgelegt werden. Alternativ kann Croove den Preis je nach Angebot und Nachfrage steuern. Die Fahrzeuge müssen in einem guten Zustand sein. Das Alter der Autos darf 15 Jahre nicht überschreiten.

Mieter müssen mindestens 21 Jahre alt sein und einen gültigen Führerschein besitzen. Über die App oder Webseite können potenzielle Vermieter kontaktiert und Abholtermine vereinbaren werden. Die Fahrzeugübergabe findet persönlich oder mithilfe eines kostenpflichtigen Hol- und Bring-Dienstes statt. Die Zahlung erfolgt bargeldlos über die App.

Passend zum Start in Berlin ist die Croove-App ab sofort auch für Android-Nutzer verfügbar. Zudem wurde die Webseite überarbeitet und mit einigen neuen Funktionen ausgestattet.

Quelle: Daimler Pressemitteilung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here