DriveNow mit Parkmöglichkeit am Flughafen Tegel

1

DriveNow, das Carsharing Joint Venture der BMW Group und der Sixt AG, bietet seinen Kunden ab 22. August eine garantierte Parkmöglichkeit am Flughafen Tegel. Künftig ist es möglich, mit DriveNow-Fahrzeugen aus der Berliner Innenstadt zum Flughafen zu fahren und dort die Fahrzeuge abzustellen. Dafür stehen auf dem Parkplatz der ARWE-Tankstelle in der Nähe des Terminals speziell gekennzeichnete Parkflächen zur Verfügung.

DriveNow-Kunden, die am Flughafen Tegel ankommen, können von dort aus die Fahrzeuge anmieten und damit ins Berliner Geschäftsgebiet fahren. Bislang war dies nur am beziehungsweise ab dem Saatwinkler Damm möglich. Für die Abgabe und Anmietung auf den reservierten Flächen wird jeweils eine zusätzliche Servicegebühr von vier Euro fällig.

„Die Parkflächen befinden sich nur wenige Gehminuten vom Terminal entfernt und bieten unseren Kunden eine garantierte Abstellmöglichkeit für die DriveNow-Fahrzeuge“, erklärt Nico Gabriel, Geschäftsführer bei DriveNow. „Gerne hätten wir unseren Kunden eine Option präsentiert, die sich noch zentraler am Flughafen befindet. Dies war leider nicht realisierbar, ist jedoch klares Ziel für den neuen Flughafen Berlin-Brandenburg“, so Gabriel weiter.

Bereits seit Februar 2013 ist der Münchner Flughafen Teil des DriveNow-Geschäftsgebietes. „Die sehr erfolgreiche Pilotphase in München hat uns gezeigt, dass unsere Kunden die Möglichkeit sehr schätzen, flexibel und bequem zum Flughafen und wieder zurück in die Innenstadt zu gelangen. Darum starten wir jetzt auch mit dem Flughafen Tegel ein Pilotprojekt“, ergänzt Andreas Schaaf, Geschäftsführerkollege bei DriveNow.

Mittlerweile haben sich in den vier deutschen Städten München, Berlin, Düsseldorf und Köln über 140.000 Kunden bei DriveNow registriert. Sie können dabei auf rund 1.700 Fahrzeuge der Marken BMW und MINI zurückgreifen.

1 KOMMENTAR

  1. Ein sehr langer Lauf. „Nur wenige Gehminuten vom Terminal entfernt“ heisst rauf und runter, über unmarkierte gehweglose Strassen und unebenen Bordsteine. Wenn man das auch mit viel Gepäck machen muss, ist es eine Zumutung.

    Die Fahrt von Tegel zur Stadtmitte bzw. Stadtmitte zum Tegel mit DriveNow lohnt sich für zwei wirklich nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT