DriveNow flottet 100 MINI Countryman ein

0

Der Carsharing-Anbieter DriveNow hat heute in allen fünf Städten insgesamt 100 MINI Countryman eingeflottet. Das Fahrzeug ist „der größte Mini“ und soll vor allem durch den großen Laderaum und insgesamt fünf Türen überzeugen. Damit stehen den Kunden von DriveNow nun neun unterschiedliche Modelle von BMW und Mini zur Verfügung.

„Mit dem MINI Countryman haben unsere Kunden jetzt ein weiteres Premiumfahrzeug zur Auswahl, das zwei Vorteile optimal vereint: Ein wendiges Stadtauto mit trotzdem ausreichend Ladefläche. Wir bauen damit unsere Strategie weiter aus, für jeden Anlass das richtige DriveNow Fahrzeug zur spontanen Anmietung anzubieten“, so Andreas Schaaf, Geschäftsführer bei DriveNow.

DriveNow bleibt seiner Linie treu und möchte seinen Kunden auch einen gewissen Fahrspaß bieten. Durch den niedrigen Schwerpunkt und den starken Motor soll eine Art Gokart-Feeling auftreten. Sogar abseits von asphaltierten Wegen ist man zügig unterwegs, der MINI Countryman verfügt nämlich über den Allradantrieb All4. Wann man diesen in der Praxis nutzen soll, ist aber eher fraglich, denn DriveNow selbst verbietet lt. den AGB „Fahrten abseits befestigter Straßen“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT