Drivy bekommt 31 Mio. Euro

0

Die Plattform für privates Carsharing Drivy konnte in einer neuen Finanzierungsrunde insgesamt 31 Millionen Euro von neuen und bestehenden Investoren einsammeln. Inklusive der neusten Finanzierungsrunde hat Drivy bisher 47 Millionen Euro erhalten.

Das Kapital wird gezielt in die Entwicklung des Produkts und die Erschließung weiterer europäischer Märkte investiert. Unter anderem soll Drivy Open in weiteren Städten eingeführt werden. Die Technologie ermöglicht es, das Auto per Smartphone anzumieten und zu öffnen. Dadurch entfällt die sonst übliche persönliche Schlüsselübergabe von Mieter und Vermieter. In Berlin ist Drivy Open im März 2016 gestartet, hier sind bereits 10 % der Flotte mit dem System ausgestattet.

Seit Ende 2014 ist das französische Unternehmen Drivy in Deutschland verfügbar. Derzeit hat die Plattform für private Autovermietungen 850.000 Nutzer in Europa, davon 100.000 in Deutschland und ist damit Marktführer.

Quelle: Drivy Pressemitteilung

Vorheriger ArtikelKommt Apple iCar per Carsharing?
Nächster Artikelcar2go erweitert Flotte
Ich nutze Carsharing häufig und bin Kunde bei vielen Anbietern. Da die Branche stets in Bewegung und dementsprechend spannend ist, habe ich diese Webseite gegründet. Für alle, die mehr über Carsharing erfahren und immer informiert sein möchten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT