FlightCar bietet privates Carsharing am Flughafen

0

Stellen Sie sich vor, Sie fliegen in den Urlaub und fahren mit ihrem privaten Pkw zum Flughafen. Doch anstatt nach Ihrer Rückkehr eine Menge Geld für den teuren Parkplatz zu bezahlen, bekommen Sie Ihren Wagen komplett gereinigt zurück und müssen dafür keinen Cent berappen. Im besten Fall bekommen Sie sogar noch Geld obendrauf!

Fast zu schön um wahr zu sein, doch das US-Startup FlightCar bietet diesen Service bereits seit Jahresanfang in Boston, Los Angeles und San Francisco an.

FlightCar sieht sich als Vermittler zwischen Autobesitzern und Automietern und bietet somit eine sehr spezielle Variante des privaten Carsharings am Flughafen an. Urlauber können Ihr Fahrzeug für den Zeitraum der Reise anderen Urlaubern zur Verfügung stellen. Die Übergabe des Fahrzeuges findet durch FlightCar direkt am Flughafen statt, man muss sich also als Autobesitzer um nichts kümmern.

FlightCar für Fahrzeugbesitzer

Anstatt mit einem teuren Taxi oder den öffentlichen Verkehrsmitteln kann man mit seinem eigenen Fahrzeug zum Flughafen fahren. Dort übergibt man das Auto an einen Mitarbeiter von FlightCar. Es entstehen keinerlei Kosten für den Stellplatz. Noch vor der Rückkehr aus dem Urlaub wird der Wagen komplett gereinigt und kann wieder in Empfang genommen zu werden.

FlightCar Logo © FlightCar
FlightCar Logo © FlightCar

Im Gegenzug dazu stellt man den Wagen im Zeitraum seiner Abwesenheit anderen Urlaubern zur Verfügung. Um die Vermietung des Autos kümmert sich FlightCar. Das Fahrzeug an sich ist bis zu einer Millonen US-Dollar versichert. Sollte das eigene Fahrzeug im Zeitraum des Urlaubes vermietet werden, verdient man sogar Geld. Bei einem durchschnittlichen 5-Tages-Trip werden etwa 30 Dollar ausbezahlt.

Im „schlimmsten“ Fall also hat man für den Zeitraum seines Urlaubes einen kostenlosen Parkplatz am Flughafen inklusive Shuttle-Service und ein komplett gereinigtes Fahrzeug. Im besten Fall bekommt man dazu noch Geld ausbezahlt.

FlightCar für Mieter

Auch für Urlauber ohne eigenes Fahrzeug kann sich der Service lohnen. Als Mieter wird man kostenfrei vom Flughafen abgeholt und direkt zum Mietwagen gefahren. Dadurch, dass private Kfz zum Einsatz kommen, ist die Anmietung in der Regel günstiger als bei klassischen Autovermietungen. Auch hier ist eine umfangreiche Versicherung inklusive.

Im folgenden Video wird das komplette Konzept kurz erklärt (englisch).

Bisher ist FlightCar ausschließlich in den USA verfügbar, in Deutschland gibt es zurzeit keinen vergleichbaren Service.

Das Startup wurde bereits mit sechs Millionen Dollar finanziert, ob sich das Konzept bewährt und auch wirtschaftlich funktioniert, wird sich in Zukunft zeigen.

Mehr Informationen zu der Idee gibt es auf der offiziellen Webseite www.flightcar.com.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT