Interview: Zehn Mal mehr Kunden in zehn Jahren

0

Die Nachrichten-Seite Zeit Online hat ein Interview mit dem Geschäftsführer des Bundesverbandes Carsharing Willi Loose geführt. Im Interview geht es um den Nutzen von Carsharing und die zukünftigen Perspektiven der Branche, vor allem in Betracht auf die neuen Carsharing-Angebote der Autohersteller wie DriveNow von BMW oder car2go von Daimler.

Der Bundesverband Carsharing stellte fest, dass der Männeranteil beim sogenannten Freefloating-Carsharing etwa 20 Prozent höher ist als bei dem klassischen, stationsbasierten Carsharing.

Ungewöhnlich sei zudem das große Marketing-Engagement, welches die Autohersteller in ihre eigenen Carsharing-Angebote stecken. Angst hat man vor den neuen Anbietern jedoch nicht, auch wenn angenommen wird, dass die Wachstumsraten der klassischen Anbieter nicht mehr so schnell steigen werden wie in den letzten Jahren.

Insgesamt geht der Bundesverband Carsharing geht davon aus, dass sich die Zahl der Carsharing-Kunden innerhalb der nächsten zehn Jahre auf mehr als zwei Millionen verzehnfacht. Bei Wachstumsraten zwischen 15 bis 20 Prozent in den letzten Jahren nicht unrealistisch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT