Stadt Leipzig unterzeichnet Carsharing-Vertrag

0

Die Stadtverwaltung Leipzig hat am 17. Dezember 2013 einen Vertrag zur bedarfsorientierten dienstlichen Nutzung von Carsharing unterzeichnet. Ab dem 01. Januar 2014 werden die Fahrzeuge des mitteldeutschen Carsharing-Anbieters teilAuto dienstlich genutzt und so mit den Einwohnerinnen und Einwohnern geteilt.

Der Vertrag wurde an der neu eingerichteten Station „Neues Rathaus“ unterzeichnet und ist bis zum 31. Dezember 2017 gültig. In den nächsten beiden Jahren werden circa 50 Dienstfahrzeuge durch Carsharing-Autos ersetzt. Dies soll den vorhandenen Investitionsstau abmildern und das Klima schützen.

Vorausgegangen waren eine Ausschreibung und das Absolvieren einer Testphase, die seit März 2011 mit zwei Ämtern der Stadtverwaltung erfolgreich absolviert wurde. Der Carsharing-Anbieter teilAuto ist in insgesamt 16 Städten vertreten. Alleine in Leipzig stehen rund 200 Fahrzeuge an etwa 100 Stationen bereit. In Zukunft soll die Flotte unter anderem auch um 10 Elektrofahrzeuge ergänzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT