marego, teilAuto und nextbike starten gemeinsames Angebot

0

Mit Bus oder Bahn zur Arbeit, mit dem Carsharing-Auto zum Großeinkauf oder in den Urlaub und mit dem Leih-Fahrrad spontan eine Runde durch den Park drehen. Für Abo-Kunden und Job-Ticket-Kunden des Magdeburger Regionalverkehrsverbundes (marego) kann dieser Verkehrsmittelmix schon bald zum Alltag gehören. Gemeinsam mit seinen Partnern teilAuto und nextbike erweitert marego seine Abo-Monatskarte zur Mobilitätskarte.

Verschiedene Studien zeigen, dass sich das Mobilitätsverhalten in den letzten Jahren verändert hat. Die Wahl der Verkehrsmittel wird zunehmend bewusster getroffen. „Wir wollen gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern für jeden Weg und Reisezweck das passende Verkehrsmittel anbieten“, erklärt marego-Geschäftsführer Bernd Adelmeyer. Deshalb hat marego seine bereits seit 2011 bestehende Kooperation mit dem mitteldeutschen Carsharing-Anbieter teilAuto weiter vertieft und mit dem international agierenden Bikesharing-Unternehmen nextbike sein Angebot in Magdeburg ausgebaut. Abo-Inhaber und Job-Ticket-Kunden können die Angebote beider Partner zu vergünstigten Konditionen nutzen. Bei teilAuto sparen sie neben dem monatlichen Grundpreis von 9 Euro auch den Startpreis und die Kaution. Bei nextbike entfällt die monatliche Grundgebühr von 3 Euro. Darüber hinaus sind bei jeder Fahrt die ersten 30 Minuten kostenfrei.

„Umweltbewusste Mobilität basiert vor allem auf der richtigen Auswahl und Kombination der Verkehrsmittel“, so nextbike-Pressesprecherin Mareike Rauchhaus. Franziska Wilhelm von teilAuto ergänzt: „Mit der neuen Mobilitätskarte bieten wir gemeinsam eine optimale Alternative zum eigenen Auto an.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT