Mit moovel Bahn- und Taxifahrten bezahlen

1

Die Mobilitäts-App moovel geht einen wichtigen Schritt von einer Informationsplattform zu einem umfassenden Mobilitätsportal: Ab sofort ist es möglich, Fahrten mit der Deutschen Bahn und Taxifahrten mit mytaxi direkt und bequem in moovel zu buchen und zu bezahlen.

„Das ist ein wichtiger Schritt hin zu einer umfassenden Mobilitätsplattform.“, freut sich Robert Henrich, CEO des Daimler-Tochterunternehmens moovel GmbH. „Das Buchen und Bezahlen von Tickets der Deutschen Bahn und von mytaxi Fahrten in der moovel App erleichtert das Reisen ungemein. Ich kann meine Fahrt von A nach B in meinem Smartphone anzeigen lassen, sofort buchen und bezahlen – und das alles in einer App. Die Zukunftsvision des One-Stop-Shopping ist damit bereits in der Gegenwart angekommen.“

Die Mobilitäts-App der Daimler-Tochter zeigt Nutzern den besten Weg zu ihrem Ziel und erleichtert es, an neue Orte zu kommen. Die für Android und iOS kostenlos verfügbare App erlaubt es dem Nutzer, aus einer Vielzahl unterschiedlicher Mobilitätsangebote den optimalen Weg von A nach B und darüber hinaus zu finden – egal ob mit Bus, Bahn, Taxi, Bikesharing oder car2go.

Entwicklung zum Mobilitätsportal

Von einer reinen Informationsplattform entwickelt sich moovel zu einem umfangreichen Mobilitätsportal, in dem das Buchen und Bezahlen der angebotenen Mobilitätsdienstleistungen möglich ist. Bei der Buchung von Fahrten mit der Deutschen Bahn werden Ermäßigungen, wie z.B. durch eine vorhandene BahnCard, bereits berücksichtigt. Das Handy-Ticket der Deutschen Bahn wird in der App von moovel abgelegt und dem Kunden zusätzlich per Mail zugeschickt. moovel ist damit einer der ersten Partner der Deutschen Bahn, der das Ticket auf dem Smartphone zur Verfügung stellt. Ein Ausdrucken des Tickets ist nicht mehr erforderlich. Dies ermöglicht nahtloses Reisen, von der Planung bis zur Fahrt selbst, auf Basis des Smartphones.

Mit der Integration von mytaxi steht dem moovel Kunden eine weitere Mobilitätsoption von der Bestellung bis zur Abrechnung zur Verfügung. Der Pionier Smartphone-basierter Taxivermittlungen wurde im September 2014 von der moovel GmbH komplett übernommen, die bereits seit 2012 am Unternehmen beteiligt ist. „Mit mytaxi fügt sich eine weitere hoch attraktive Mobilitätsoption in die moovel Wegekette ein: Ich kann mit dem car2go zum Bahnhof fahren, von dort mit der Bahn zum Zielort und anschließend mit dem Taxi zu meinem Termin – alles direkt und bequem aus der moovel App.“, so Robert Henrich.

Quelle: Pressemitteilung Daimler

1 KOMMENTAR

  1. Solche mobilen Bezahlmöglichkeiten steigen ja in der letzten Zeit immer weiter an und das Interesse daran ist ja schon sehr groß. Jetzt wird die Zeit zeigen, wer sich mit der Zeit tatsächlich auf den Markt durchsetzen wird. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie sich das alles weiter entwickeln wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT