Scouter verbessert Angebot

0

Die unabhängige, mittelständische Marke Scouter Carsharing hat vor einigen Wochen sein Angebot komplett überarbeitet und übersichtlicher gestaltet. Jetzt hat sich der Anbieter zu den Gründen geäußert.

Bereits 2011 wurde Scouter gegründet und hat das Angebot seit dem stetig erweitert. Doch den Geschäftsführern war das eigene Angebot zu unübersichtlich. Man hat sich deshalb entschlossen, die Tarife anzupassen und die Markenkommunikation attraktiver zu gestalten.

Dazu gehören auch ein neues Logo, eine neue Beschriftung der Autos und eine neu gestaltete Webseite. So möchte man insgesamt mehr Transparenz und Klarheit ausstrahlen. Mit dem neuen Auftritt möchte man die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden in den Fokus setzen.

Der neue Tarif ist einfacher und der Preis vor allem bei längeren Fahrten gesunken. Kleine Fahrzeuge gibt es tagsüber bereits für 1 Euro pro Stunde und 29 Cent pro Kilometer.

Das Angebot ist im Großraum Nürnberg, Würzburg, Kassel, Bonn, Gießen und Marburg verfügbar. Derzeit hat Scouter in sieben Städten über 250 eigene Fahrzeuge an rund 130 Stationen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here