Spotcar – Neuer Free-Floating-Anbieter in Berlin

0

In Berlin gibt es bald einen neuen Free-Floating-Anbieter. Das Unternehmen Spotcar möchte den hart umkämpften Carsharing-Markt in der Hauptstadt mit einer kundenfreundlichen Abrechnung aufmischen. So wird es bei Spotcar ein kilometerbasiertes Abrechnungsmodell geben, Staus und andere Wartezeiten sollen keine unnötigen Kosten verursachen.

Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als „Lifestyle-Carsharer“ und setzt bei der Flotte auf sportlich ausgestattete Opel Adams. Die Fahrzeuge sind mit Extras wie Parksensoren, Bluetooth und Audio-Eingang ausgestattet. Nach ersten Informationen werden 100 Fahrzeuge bereitstehen, die überall im Geschäftsgebiet angemietet und abgestellt werden können.

Die Ortung, Buchung und auch das Öffnen der Fahrzeuge wird komplett über die Spotcar-App erledigt, es wird keine zusätzliche Karte benötigt.

Pro Kilometer werden je nach Tarif zwischen 55 und 69 Cent fällig, die Konkurrenz lässt die Kunden pro Minute bezahlen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man im Stau oder an einer roten Ampel steht. Ein Abrechnungsmodell nach Kilometern dürfte für entspannte Fahrten sorgen.

Informationen zu den genauen Konditionen oder zu dem Geschäftsgebiet gibt es derzeit noch nicht. Spotcar wird am 02.06.2014 in Berlin starten. Wer sich in der Zeit vom 15.05.2014 bis zum 15.06.2014 auf der offiziellen Webseite anmeldet und seinen Führerschein vorzeigt, spart die Anmeldegebühr und erhält 15 Freikilometer.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT