ZebraMobil wird eingestellt

0

Heute wurde überraschend das Ende von ZebraMobil bekannt gegeben. Das Carsharing-Angebot wird zum 10. Juli 2013 eingestellt. Begründet wird der Schritt damit, dass das Geschäftsmodell trotz wachsendem Interesse nicht profitabel genug und als unabhängiges Unternehmen wirtschaftlich nicht tragbar sei.

Auch der wachsende Konkurrenzdruck im hart umkämpften Carsharing-Markt dürfte ein Grund für die Geschäftsaufgabe sein. Erst vor Kurzem hat Daimler den Start von car2go in München bekannt gegeben. Zudem sind bereits die Anbieter DriveNow, Flinkster und Stattauto in der bayrischen Landeshauptstadt vertreten.

ZebraMobil startete als erster stationsunabhängiger Carsharing-Anbieter in München und konnte sich in den letzten Jahren einen guten Ruf erarbeiten. Gestartet wurde im Jahr 2011 mit vier Fahrzeugen, heute gehören insgesamt 70 Audis mit auffälliger Beklebung zum Fuhrpark.

Die komplette Stellungnahme der Geschäftsführer finden Sie hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT