drive by startet in Berlin

0

Ein neuer Carsharing-Anbieter wagt sich nach Berlin. Unter dem Namen drive by wird das Start-up flexibles Carsharing in der Hauptstadt anbieten. Unterschied zu den großen Mitbewerbern ist die Abrechnung nach gefahren Kilometern und nicht nach Minuten. Das soll die Fahrt entspannter machen.

Zunächst wird mit 25 Fahrzeugen von Audi und Fiat gestartet. Hierbei handelt es sich um den sportlichen Audi A1 und den kleinen Fiat 500. Geplant ist ein Ausbau auf 120 Autos noch in diesem Jahr und bis zu 450 Autos bis 2019.

Das Geschäftsgebiet erstreckt sich anfangs hauptsächlich auf den S-Bahn-Ring. Teilweise ragt das Gebiet aber auch über den Ring hinaus. Bei drive by handelt es sich um flexibles Carsharing. Die Fahrzeuge können also überall im Geschäftsgebiet spontan angemietet und abgestellt werden.

Auch für Fahranfänger

Fahranfänger können sich freuen, denn bei drive by kann sich jeder anmelden, der einen gültigen Führerschein hat. Die Registrierung erfolgt komplett online mit dem eigenen Smartphone. Führerscheinbesitzer können sich innerhalb von nur wenigen Minuten anmelden.

Der Preis wird über die gefahrenen Kilometer berechnet und nicht über die Zeit. Das gleiche Konzept hatte bereits ein Anbieter namens Spotcar versucht, der jedoch inzwischen den Dienst wieder eingestellt hat.

In der nächsten Woche folgt ein ausführlicher Test von uns mit ausführlichen Informationen. Bis dahin gibt es weitere Informationen und die Möglichkeit zur Registrierung auf der Webseite von drive by.

Quelle: drive by Carsharing Pressemitteilung

- Anzeige -Drive By Carsharing

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here