MILES erhält Investitionen von über 5 Millionen Euro

MILES Mobility, seit zwei Jahren am Carsharing-Markt tätig, konnte in einer Finanzierungsrunde über fünf Millionen Euro einsammeln. Neben dem neuen Hauptinvestor Lukasz Gadowski, Mitgründer von Delivery Hero, Team Europe und Flash, begrüßt man auch Inventure Partners, WestTech Ventures, Weller Venture Capital und weitere Berliner Business Angles als Geldgeber.

MILES ist zuletzt nicht nur über Plan gewachsen, sondern hat sich auch in Berlin und Hamburg als bedeutende Free Floating Carsharing-Plattform etabliert. Das Startup fördert verantwortungsvolles Fahren und rechnet bewusst nicht nach Minuten, sondern nach Kilometern ab.

Timo Nührich, MILES-CEO, führt aus: „Indem wir den Zeitdruck beseitigen, können wir viel Stress auf den ohnehin überlasteten Straßen verhindern. Wir haben im vergangenen Jahr hart daran gearbeitet, ein skalierbares Modell zu entwickeln. Dementsprechend bin ich sehr froh, dass diese Finanzierungsrunde uns dabei helfen wird, noch schneller zu wachsen und unsere Vision einer sichereren und einfacheren städtischen Mobilität auf weitere Metropolen auszuweiten.“

„Ich freue mich besonders, Lukasz Gadowski als neuen Investor mit an Bord zu haben. Er ist einer der versiertesten Unternehmer Europas und hat viele erfolgreiche Unternehmen aufgebaut und unterstützt. Ich sehe Lukasz als Mentor mit großer Kenntnis des Mobilitätsmarktes, insbesondere im Hinblick auf unsere internationalen Expansionspläne“, so Nührich weiter.

Lukasz Gadowski ergänzt: „Die Überlastung des Verkehrs ist eine der größten Herausforderungen für unsere Städte. Die dadurch verursachte Umweltverschmutzung bringt uns buchstäblich um. Deshalb freue ich mich, neue Unternehmen zu unterstützen, die dieses Problem lösen. MILES konnte für die Städte, in denen sie tätig sind, bereits etwas bewegen. Ich liebe insbesondere den Spirit der Gründer. Sie haben ein starkes Team mit kreativen Köpfen aus der Automobilindustrie, und wissen, wie man mit wenig viel bewegt. Deshalb bin ich sehr stolz, mit ihnen zusammenzuarbeiten und ihre frischen Ideen in neue Städte zu bringen.“

Das Grundprinzip von MILES ist Carsharing ohne Stress und ohne Zeitdruck. Abgerechnet wird nach Kilometern statt wie üblich nach Minuten.

Quelle: Pressemeldung

Schreibe einen Kommentar