Roller-Sharing scoo.me jetzt in Frankfurt

Scoo mobility, innovativer Anbieter von Mobilitätskonzepten für den städtischen Personenverkehr und Marktführer im Bereich Roller-Sharing in Deutschland, bringt trendigen Roller-Fahrspaß jetzt auch in die Mainmetropole. Ab Dezember steht eine schlüssellose Mietroller-Flotte mit acht Peugeot Tweet 50 und sieben Vespa Primavera 50 im Frankfurter Geschäftsgebiet zur Nutzung im städtischen Verkehr zur Verfügung. Bei erfolgreicher Geschäftsentwicklung ist der weitere Ausbau der Fahrzeugflotte in 2016 geplant.

Die scoo.me Roller sind nicht an feste Stationen gekoppelt, sondern können überall im Geschäftsgebiet ausgeliehen und abgestellt werden – die Buchung erfolgt einfach mit der entsprechenden App. Satellitennavigationssignale wie GPS ermöglichen, den nächstgelegenen Roller zu orten. Zum Start in Frankfurt umfasst das Geschäftsgebiet, innerhalb dessen die Roller nach der Fahrt wieder abgestellt werden müssen, südlich des Mains den Stadtteil Sachsenhausen-Nord und nördlich des Mains die Stadtteile Bockenheim, Dornbusch/Eschersheim bis zur Hügelstraße sowie das Szeneviertel Bornheim.

Quelle: scoo.me Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar