Share die Robbe

Der Berliner Traditions-Autovermieter Robben & Wientjes hat zum 30.08.2019 einen neuen Service auf den Markt gebracht und unterstreicht damit seine Position als Experte für die preiswerte Vermietung von Transportern in der Hauptstadt: Unter dem Namen „Share die Robbe“ werden in 27 fest definierten Arealen Berlins verschiedene Transporter als Carsharing-Fahrzeuge angeboten.

Mithilfe einer eigens konzipierten App können die Fahrzeuge sowohl von Privat- als auch Businesskunden spontan gemietet werden – ohne aufwendigen Buchungsprozess. Die App öffnet die Wagentür, der Schlüssel liegt bereit und das Fahrzeug kann unkompliziert für die gewünschte Fahrt genutzt werden. Die Bezahlung läuft ebenfalls automatisiert über die App. Die Preise starten ab 3,50 EUR/Stunde und entsprechen den Anmietpreisen in den Stationen. Der Kunde erhält so – unabhängig von der Art der Anmietung – stets die gleichen, bekannt günstigen Robben & Wientjes Konditionen.

Im Vergleich zum stationären Fahrzeugverleih bieten sich dem Kunden damit mehrere Vorteile: Die Fahrzeuge sind ganzjährig und rund um die Uhr verfügbar, der bürokratische Aufwand ist gering und Wartezeiten können vollständig vermieden werden. Die Transporter können in fest definierten Arealen in den Städten angemietet und zurückgegeben werden. Gegenüber dem Free-Floating-Konzept anderer Carsharing-Anbieter hat der Kunde so die Sicherheit, stets verfügbare Fahrzeuge an einheitlichen Standorten vorzufinden.

Für Hubert M. Terstappen, COO der Europcar Mobility Group Germany, stellt dieses neue Modell gerade in Kombination mit weiteren technischen Neuerungen einen echten Mehrwert für die Kunden der Kultmarke dar: „Unsere Erfahrung zeigt, dass der kurzfristige Bedarf an kleinen und mittelgroßen Transportern groß ist und unsere Kunden keine langen Wege gehen oder viel Zeit in Warteschlangen verbringen möchten. Nach der Einführung der Online-Buchungsmöglichkeit im Frühsommer 2019 ,robben‘ wir uns mit unserem Transporter-Sharing-Konzept nun noch näher an den Bedarf unserer Kunden. Wir sind überzeugt, mit dem Projekt einen weiteren Schritt in Richtung Mobilität der Zukunft zu gehen, ohne die Charakteristik und den Kultstatus der Marke Robben & Wientjes aus den Augen zu verlieren“, sagt Terstappen anlässlich der Einführung von „Share die Robbe“.

Das Transporter-Sharing-Konzept „Share die Robbe“ in Berlin sowie die zeitgleiche Einführung des Transporter-Sharings unter der Marke „Ubeeqo“ in 18 weiteren deutschen Großstädten sind Konsequenzen daraus, dass die Europcar Mobility Group ihre Markenintegration erfolgreich vorantreibt.

Quelle: Pressemeldung gekürzt

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.