Mazda Carsharing zufrieden mit Start

0

Die Kooperation zwischen dem Mobilitätsdienstleister Choice, dem Carsharing-Netzwerk Flinkster der Deutschen Bahn, Mazda Deutschland sowie Standortpartner Lidl verzeichnet einen überaus gelungenen Start und wird zukünftig mit 850 Mazda Fahrzeugen an über 250 Standorten verfügbar sein. Ziel von Mazda Carsharing ist es, den nachhaltigen Mobilitätstrend in die Fläche Deutschlands zu bringen.

Bereits vor dem Rollout aller 850 Fahrzeuge und noch bevor entsprechende Marketingaktionen gestartet wurden, sind die Kooperationspartner von der vierstelligen Anzahl an App-Downloads, den entsprechenden Registrierungen und mehreren hundert Buchungen mehr als zufrieden mit dem Start.

Insbesondere die Fahrzeuge an den Lidl-Filialen in Nordrhein-Westfalen erfreuen sich großer Beliebtheit. Das Mazda Carsharing Angebot umfasst alle aktuellen Modelle des japanischen Fahrzeugherstellers – inklusive des Kult-Roadsters Mazda MX-5.

Durch die Einbindung der Mazda-Fahrzeuge in das Flinkster-Netzwerk sind diese zudem über die „Flinkster“-App der DB buchbar. Die zentrale Lage der ausgewählten Lidl-Standorte sorgt ebenfalls für hohe Attraktivität des Service. Mit dem Angebot möchte die Deutsche Bahn Mobilitätslösungen dort anbieten, wo sie der Kunde einfach und ohne zusätzliche Wege abrufen kann.

Vorheriger ArtikelDriveNow führt BMW X2 ein
Nächster ArtikelOply kommt nach Hamburg
Ich nutze Carsharing häufig und bin Kunde bei vielen Anbietern. Da die Branche stets in Bewegung und dementsprechend spannend ist, habe ich diese Webseite gegründet. Für alle, die mehr über Carsharing erfahren und immer informiert sein möchten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here